Hotels

Geschlossenes Thermalbad mit Restaurant. Restaurant ist so aufgeräumt als ob es morgen weiter geht. Wird aber wohl nie mehr geöffnet. Zugang schwierig.

Tolles Hotel mit viel Inventar und eigener Standseilbahn.

Dieses schöne Hotel wird zur Zeit renoviert. Wir waren kurz vorher da und staunten über die tollen Räume.

Dieses Restaurant ist noch komplett ausgerüstet. Das Lokal und der Wohnteil wurden wohl verlassen als es finanziell nicht mehr so gut lief....... Toller Ort und schon lange leer.

Ein leerstehendes Restaurant im Aargau. Als ich das erste mal da war lief sehr viel Regenwasser auf die Theke und in den Gastraum. Im oberen Stock hat wohl vor nicht so langer Zeit noch jemand genächtigt.

Wohl einer der bekanntesten Lost Places und mein erster.

Toller Gasthof mit ehemals schönen Räumen. Jetzt leider viele Löcher im Boden und langsamer Zerfall. Scheinbar wollte man mal das Gebäude retten was einige Umbauanfänge zeigen. Leider ist wohl nichts daraus geworden.

Dieser Ausflug fing mit der Frage an: “Bist Du spontan?” Ja grad super spontan war ich nicht aber es hat geklappt. An diesem Ort sind neue “prunkvolle” Gebäude geplant. Es war ein sehr eindrücklicher Rundgang durch die alten Saale und die Treppen rauf und runter.

Dieses geschlossene Restaurant mit Kegelbahn habe ich nur kurz besucht. Leider ist nur der Wohnteil offen. Dort wurden schon viele Umbauarbeiten begonnen aber wohl nur der Rückbau…..

Restaurant im Baselbiet.

Dieses grosse Haus konnten wir nur kurz Besuchen ;-) Schnell rein schnell raus. Aber es sind doch ein Paar Bilder entstanden.

Leeres Restaurant voll mit Inventar mitten im Dorf.

Dieses Gasthaus von 1956 wird bald abgerissen. Deshalb habe ich auch Bilder der Aussenseite eingestellt. Ist ja auch eine besondere Fassade. Kurz vorher konnte ich noch einen Blick in die alte Zeit werfen. Der Saal mit Bühne ist toll. Leider sind die schwarzen Flächen in fast allen Zimmern übelster Schimmel.

Dieses Hotel sollte umgebaut werden. Aber es kam ganz anders. Tolles Gebäude mit viel Inventar.

Diese Pinte hat ihren Namen zurecht. Es ist wirklich das erste Restaurant vor dem Dorf.

Im Jahr 1962 kaufte ein Unternehmer für 22,5 Millionen Italienische Lire diesen kleinen Ort in Norditalien. Alle Gebäude wurden komplett abgerissen, mit Ausnahme der Kirche, dem Pfarrhaus, einem angrenzenden Haus und dem kleinen Friedhof. Alle Bewohner mussten die Stadt verlassen. Im Ort sollte eine Vergnügungsstadt entstehen, ähnlich der Stadt Las Vegas in den USA. Durch eine Reihe von Erdrutschen auf die Zufahrtsstraße geriet der Ort jedoch schnell in Vergessenheit. Heute hat der gesamte Ort keine Einwohner mehr und wird daher als eine Geisterstadt bezeichnet. Er steht aktuell für rund 12 Millionen Euro zum Verkauf.

Dieser Freizeitpark wurde schon vor einigen Jahren geschlossen. Tolles Gelände. Aber nur ein Haus ist wirklich alt. Alles anderen Gebäude sind nach gebaut. Irgendwie komisch.... Aber toller Ort.